Aufnahme

Die Voraussetzung, um im St. Josef Hospiz aufgenommen zu werden, sind  Erkrankungen mit einer sehr begrenzten Lebenserwartung. Folgende Erkrankungen erfüllen diese Kriterien: onkologische Erkrankungen, Vollbild der Infektionskrankheit AIDS, neurologische Erkrankungen, chronische Nieren-, Herz-, Verdauungstrakt- oder Lungenerkrankungen.

Der behandelnde Arzt, sei es der Hausarzt, der Palliativarzt oder ein Arzt im Krankenhaus, erstellt dazu ein ärztliches Gutachten zur Notwendigkeit einer stationären Hospizversorgung. Dieses Formular finden Sie hier. Das vom Arzt ausgefüllte Formular wird  bei der Krankenkasse eingereicht mit der Bitte um Kostenübernahme. Damit auch wir darüber in Kenntnis gesetzt sind, ist es wichtig, dass wir eine Kopie des Antrages per Fax, Mail oder Post erhalten. Ist die Kostenzusage erfolgt und ein Platz in unserem Hospiz frei, werden wir uns mit Ihnen hinsichtlich der Aufnahme in Verbindung setzen. Natürlich können sie jederzeit vor der Aufnahme unser Hospiz besichtigen und offene Fragen klären. Ansprechpartner sind: Sozialarbeiterin Frau Franziska Opitz, Tel. 03421/9005508 oder Hospizleitung  Frau Krüger, Tel. 9005507.